Unsere Zielgruppe sind Menschen ohne geregelten Aufenthalt. Darunter verstehen wir Menschen ohne Aufenthaltsbewilligung (Sans-Papiers, Nothilfeflüchtlinge) und Menschen, deren Aufenthaltsrecht unsicher oder provisorischer Natur ist (Asylsuchende, vorläufig Aufgenommene). Darunter fallen u.a.:
-    ehemalige Jahresaufenthalter/innen, die seit langem in der Schweiz leben
-    Kinder, die ohne Bewilligung  zu ihren Eltern in die Schweiz reisen oder in der Schweiz geboren wurden
-    Frauen und Männer, die ohne Bewilligung im Haushalt oder im Sexgewerbe arbeiten
-    Ehefrauen und Ehemänner, die infolge einer Scheidung ihr Aufenthaltsrecht verloren haben
-    abgelehnte Asylsuchende, die nicht ausgereist sind
-    Asylsuchende in einem hängigen Asyl- und Wegweisungsverfahren
-    vorläufig aufgenommene AusländerInnen, deren Aufenthaltsrecht auf dem Spiel steht
-    ehemalige StudentInnen, die nicht weggezogen sind

Wir suchen per sofort eine*n Pädagog*in / Erwachenenbildner*in (30%, ab Oktober 2018 50%) für unser neues Projekt "Kinderrechte in Selbstbestimmung".
Hier die Stellenausschreibung
Fühlst du dich angesprochen? Wir freuen uns auf deine Bewerbung (Lebenslauf und Begleitschreiben) bis am 24.11.17. Für nähere Auskünfte: info@solinetzbern.ch oder 031 991 39 29.    
 
 
Solidaritätsnetz Bern
Bümplizstrasse 23
3027 Bern
Tel.: 031 991 39 29 (Montag bis Donnerstag, 9 - 17h)
E-mail: info@solidaritaetsnetzbern.ch
Postkonto: 30-656992-8
Beratung: Dienstag 14-17 Uhr, Donnerstag 9-11.30 Uhr oder nach Vereinbarung